SonderprofilWerkunterricht
Das Bestreben des Schulgründers Hermann Harless nach ganzheitlicher Erziehung schlug sich schon in der Anfangszeit des LSH in Angeboten für die handwerkliche Betätigung der SchülerInnen nieder. Daraus gingen im Laufe der Jahre die Werkkurse hervor.

Die SchülerInnen der 5. Klassen haben im Rahmen des regulären Unterrichts eine Doppelstunde Werken pro Woche. Sie können, soweit organisatorisch möglich, für das erste Halbjahr ihren Kurs frei wählen. Für das zweite Halbjahr können sie den Kurs wechseln, sodass alle zwei verschiedene Kurse besuchen können.

SchülerInnen der Klassen 6 bis 13 können freiwillig am Nachmittag einen oder mehrere Kurse  ihrer Wahl besuchen.

Es werden vier verschiedene Werkkurse angeboten:
 

Elektronik
Gärtnerei
Keramik
Schreinerei